Tolles Ergebnis in der Wüste

Michael Pawlowsky aus der Laufsportabteilung des ESV 90 absolvierte den Eilat Desert Marathon in Israel. Dabei belegte er einen beachtlichen 29.Rang von über 500 Startern. Mit einer Zeit von 3:37:10 Stunden wurde er fünft-bester Deutscher. Sieger wurde der Italiener Andrea Rampazzo in 3:01:59 Stunden.

Bei diesem Lauf über 42,2 km gab es zwei Herausforderungen: einmal die trockene Hitze mit über 30 Grad und die unterschiedlichen Untergründe. Dabei wechselten ständig Sand, Felsgestein, Geröll und etwas Asphalt. Es gab aber auch unvergessliche Eindrücke, wie zum Beispiel auf der einen Seite Palmen und auf der anderen Seite schneeweiße Salzberge. Pawlowsky meinte nach dem Marathon:" Dies war einer der schwierigsten Läufe, aber auch einer der schönsten. Im Ziel war ich verschwitzt, schmutzig, total fertig aber auch sehr zufrieden mit der Leistung."

Zusätzliche Informationen