Ortsmeister kommt aus Hammerbrücke

Die Volleyballer aus Hammerbrücke haben die 11. offene Eibenstocker Volleyballmeisterschaft gewonnen-und dies hoch verdient. Sie holten sich den Pokal des Bürgermeisters bereits zum 2.Mal. Der Sieger stellte die kompakteste Mannschaft und hatte auch gute Einzelkönner in seinen Reihen. Im Endspiel ließen sie dem Tennisclub aus Eibenstock kaum eine Chance und gewannen sicher mit 26:13 und dies in 10 Minuten Spielzeit. Mit 8 Teams verzeichnete das Turnier einen neuen Teilnehmerrekord.

Weiterlesen: Ortsmeister kommt aus Hammerbrücke

Kicker des ESV 90 hatten mäßiges Jahr

Die Freizeitkicker des ESV 90 aus Eibenstock haben eine mäßige 38. Saison gespielt. Langwierige Verletzungen, gerade der jüngeren Spieler, standen besseren Ergebnissen im Wege. 2016 nahmen sie an 9 Turnieren teil, wobei ein 2.Platz noch das beste Ergebnis war. Thomas Groß war mit 15 Treffern der beste Torschütze insgesamt.

Weiterlesen: Kicker des ESV 90 hatten mäßiges Jahr

Neuling holt gleich Pokal

Die Montagsvolleyballer aus Schönheide kamen, sahen und siegten! Sie gewannen als Neuling die 11. Eibenstocker Ortsmeisterschaft im Volleyball und freuten sich über den Pokal des Bürgermeisters. Allerdings mussten sie im Finale gegen Hammerbrücke in die Nachspielzeit und gewannen am Ende mit 17:15. Dieses Endspiel war dann auch ein würdiges Finale und das beste Spiel des Turniers.

Weiterlesen: Neuling holt gleich Pokal

Tolle Premiere

Der ESV 90 richtete erstmalig ein Volleyballturnier für Freizeitmannschaften im Volleyball um den Wanderpokal der "Modeinsel" aus. 8 Teams traten dazu an! In der Staffel A zog Wismut Aue ungeschlagen in das Halbfinale vor den Teams aus Hammerbrücke, dem Tennisclub Eibenstock und den "Uhus" aus Schwarzenberg.

Weiterlesen: Tolle Premiere

Volleyballer im Vogtland

Die Volleyballer des ESV 90 starteten bei einem Turnier der SV Hammerbrücke im Vogtland. Bei 6 Teams wurde in 2 Gruppen gespielt. Im letzten Siel der Vorrunde gegen den Gastgeber brauchte der ESV 90 nur noch einen Gewinnsatz, um ins Halbfinale zu kommen. Dies gelang nicht! Allerdings trugen einige zweifelhafte Entscheidungen des Schiedsrichters, der von der Heimmannschaft kam, zum Misserfolg bei. So blieb nur das Spiel um Platz 5. Dabei war dann allerdings die Luft raus und so belegte der ESV 90 den letzten Rang. Fazit: nicht schlecht gespielt, aber trotzdem verloren. Turniersieger wurde Hammerbrücke!

Zusätzliche Informationen