Das letzte Spiel im letzten Wertungsturnier der ESV 90 Skatserie brachte erst die Entscheidung für den Jahressieger in der 21. Saison dieser Skatreihe. Jahressieger wurde erstmalig Horst Espig aus Schönheiderhammer mit 7216 Punkten. Der mehrmalige Gewinner in den letzten Jahren, Peter Vogel aus Eibenstock, war dem Gewinner bis zum Abschluss auf den Fersen. Er kam auf 7056 Zähler. Mit einem starken Endspurt erreichte Ralf Dölz aus Eibenstock mit 6970 den dritten Rang. Leider konnten aus den bekannten Gründen nur 4 Wertungsturniere durchgeführt werden und leider nahmen nur 12 Skatfreunde an den Turnieren teil, was ein Minusrekord in den 21 Jahren bedeutete.

Ralf Dölz hat das 3. Wertungsturnier der ESV 90 Skatserie gewonnen. Mit 2012 Punkten war er der einzige Skatfreund, der die magische Grenze geknackt hat. Mit 1966 Zählern ist Wilfried Krauß ihm aber sehr nahe gekommen. Platz 3 ging an den Gewinner der letzten beiden Turniere Horst Espig aus Schönheiderhammer mit 1731 Punkten.

Mit 2053 Punkten gewann Horst Espig (ESV 90 ) aus Schönheiderhammer das 1. Wertungsturnier der 21. ESV 90 Skatsaison. Er war damit der einzige Skatfreund, der die 2000er Marke übertraf und über 350 Zähler Vorsprung auf den Zweiten hatte. Dieser Rang ging an Daniel Schälich vom EBC mit 1693 Punkten. Mit nur 2 Zählern weniger kam Gerd Fischer vom ESV 90 auf Platz 2.

Die beiden ersten Skatfreunde vom letzten Wertungsturnier der ESV 90 Skatrunde haben auch die 2. Runde gewonnen. Horst Espig aus Schönheiderhammer gewann mit 1894 Punkten vor dem Eibenstocker Daniel Schädlich mit 1881 Zählern. Der Einheimische Volkmar Reißmann komplettierte das "Podest" mit der Punktzahl von 1696. Damit führen die beiden Ersten natürlich auch in der Gesamtwertung. Die Serie wird am 5.11. fortgesetzt.

Ausgerechnet im 20. Jahr der ESV 90 Skatserie konnten nur 5 der sonst üblichen 6 Wertungsturniere gespielt werden. Auch der Weihnachtskat, wo bei einem gemeinsamen Essen die besten Skatfreunde ausgezeichnet werden, konnte nicht durchgeführt werden. So stehen nun die Jahressieger nach 5 Turnieren mit einem Streichresulat fest. Der Vorjahressieger gewann auch in diesem Jahr, Günter Oginsky aus Bad Schlema mit 7110 Punkten. Der mehrmalige Jahressieger Peter Vogel aus Eibenstock belegte mit 6969 Zählern Rang zwei. Der Eibenstocker Thomas Groß holte mit 6868 Punkten den Bronzeplatz.

Additional information