Seriensieger nicht zu schlagen

Die Jugend Wildenthal hat auch das diesjährige Hammerfestturnier gewonnen, zum 6.Mal hintereinander, ungeschlagen und hat mit Tom Windirsch (13 Treffer) auch wieder den besten Torschützen gestellt. Mehr geht eigentlich nicht!! Bei schlechten äußeren Bedingungen ( 9 Grad Außentemperatur, Dauerregen) traten leider nur 4 Mannschaften an, so wurde in Hin-und Rückrunde gespielt.

Weiterlesen: Seriensieger nicht zu schlagen

Dortmunder Jungs holen Feldschlößelcup

Das Eibenstocker Team "Dortmunder Jungs" hat das 7. Feldschlößelturnier gewonnen. Da eine Mannschaft kurzfristig absagte, wurde mit 7 Teams im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt. Der Gastgeber, der spätere Sieger und der ESV 90 konnten sich im Verlauf leicht absetzen. Als wäre es so geahnt worden, war das letzte Match auch das Endspiel über den Turniersieg.

Weiterlesen: Dortmunder Jungs holen Feldschlößelcup

Verdienter Sieger

Das Team Billard aus Eibenstock hat völlig verdient den 23. Adventscup des ESV 90 gewonnen. Sie setzten sich ungeschlagen gegen die anderen 7 Teams durch und "erlaubten" nur ein Remis in der Vorrunde gegen Otto-Bestellcenter Schneeberg. Im Finale gegen das starke Team Feldschlößel gewannen sie mit 4:2.

Weiterlesen: Verdienter Sieger

Kneipenmannschaft gewinnt Spanferkel

Das Team Feldschlößel- die Mannschaft einer Kultkneipe in Eibenstock- hat das 15. Stegert-Cupturnier des ESV 90 gewonnen. 7 Mannschaften traten an, um die kulinarischen Preise zu gewinnen. Das Team Billard und der spätere Gewinner setzten sich in der Staffel A durch und in der anderen Gruppe schafften dies die Mannschaften Ramazzotti aus Annaberg und die einheimischen Dortmunder Jungs." Dortmund" gewann mit 1:0 gegen Billard und Feldschlößel besiegte Ramazzotti mit 2:1.

Weiterlesen: Kneipenmannschaft gewinnt Spanferkel

Pokalsieger "Alt und Neu"

Die Dortmunder Jungs sind wieder Gewinner der 21.Eibenstocker Ortsmeisterschaft im Hallenfußball geworden. Und dies hochverdient! Bei diesem Turnier mit 5 Mannschaften blieben sie ungeschlagen und schafften 18:2 Tore. Mit Christian Fischer stellten die Jungs auch noch den Torschützenkönig mit 8 Treffern. Diese Souveränität gab es in den letzten Jahren kaum. Auf die weiteren Plätze kamen der ESV 90( Alt), der ESV 90 (Jung), das Team Feldschlössel und das Team Feuerwehr. Trotz der wenigen Mannschaften stand das Turnier auf hohem spielerischem Niveau.

Zusätzliche Informationen