Einheimische unschlagbar

Die Jugend Wildenthal ist auch dieses Jahr wieder Sieger des Hammerfestturniers- und dies zum 5. Mal hintereinander. Welch eine Konstanz! Mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 26:2 gewannen sie das Turnier mit 6 Teams unangefochten. Wie letztes Jahr holte sich Michael Schubert vom Turniersieger die Torschützenkrone mit 13 Treffern.

Weiterlesen: Einheimische unschlagbar

Pokal bleibt in Eibenstock

Der Gewinner des 38. Sommercups und der 11.Ortsmeisterschaft von Eibenstock im Kleinfeldfußball heißt: Team Feldschlössel! 8 Mannschaften traten in 2 Staffeln an, um den Pokal des Bürgermeisters zu holen. In der Staffel A schafften den Einzug in die Halbfinals der Vorjahressieger Billard und die Ramazzottis aus Annaberg.

Weiterlesen: Pokal bleibt in Eibenstock

Saisonfinale geht an Gastgeber

Das letzte Turnier der Eibenstocker Hallenserie ist traditionsgemäß der Adventscup des ESV 90, der dieses Jahr zum 22. Male ausgetragen wurde. Der Gastgeber, der ESV 90, ging als Sieger vom Parkett. 8 Mannschaften traten an und in der Staffel 1 kam der spätere Sieger ungeschlagen vor dem Pokalverteidiger, dem Team Moustache, ins Halbfinale.

Weiterlesen: Saisonfinale geht an Gastgeber

Spanferkel geht nach Schneeberg

Die glücklichen Genießer des Spanferkels sind die Ottos aus Schneeberg. Sie gewannen recht sicher den 14. Stegert-Cup des ESV 90 und freuen sich nun auf einen gemütlichen Vereinsabend. Otto-Bestellcenter zeigten über das Turnier den besten Fußball und schlugen Chemnitz im Finale mit 3:1.

Weiterlesen: Spanferkel geht nach Schneeberg

Etwas Pech in Schneeberg

Der ESV 90 nahm am 22. Hallenpokalturnier von Otto-Bestellcenter in Schneeberg teil. Die Eibenstocker traten mit einer absoluten Rumpftruppe (viele Kranke und Verletzte) an, doch diese schlug sich sehr achtbar. Nach Siegen über 2 Chemnitzer Mannschaften und einer Niederlage gegen den Gastgeber stand der ESV 90 als Gruppenerster im Halbfinale.

Weiterlesen: Etwas Pech in Schneeberg

Zusätzliche Informationen