Einheimische räumen ab

Bei der 15. Skatsaison der ESV 90 Wertungsserie kamen die besten Drei aus Eibenstock. Erstmalig gewann Uwe Thielemann mit 8193 Punkten die Serie mit 6 Turnieren. Damit gewann er noch vor den "Profis" Gerd Bösel (7902) und Matthias Zeitzer mit 7876 Zählern.

Weiterlesen: Einheimische räumen ab

Geringe Punkteausbeute zum Finale

Nur ein Spieler konnte beim 6. und letzten Wertungsturnier der ESV 90 Skatserie die 2000er Grenze knacken-der Gewinner Uwe Thielemann aus Eibenstock. Mit 1955 Zählern kam ihm der Stützengrüner Thomas Graupner noch am nächsten.

Weiterlesen: Geringe Punkteausbeute zum Finale

Ortsmeister kommt aus der "Fremde"

Egon Rohde aus Neustädtel gewann bei der 10. offenen Ortsmeisterschaft von Eibenstock mit 2617 Punkten. Er hatte die besten Karten bei den zwei 48er Serien bei dem Jubiläumsskat. Matthias Escher ( 2589 Pkt.) aus Zwickau und Matthias Schuster aus Zschorlau ( 2435) kamen ebenfalls aufs Podest.

Weiterlesen: Ortsmeister kommt aus der "Fremde"

Sommerpause beendet

Der ESV 90 beendete mit dem 5.Wertungsturnier der Skatserie 2015 die lange Sommerpause. Damit begann auch der Endspurt auf den Jahressieg! Der Sieger, Rene Schuster aus Zschorlau, erreichte 2134 Punkte und machte damit in der Gesamtwertung weiter Boden gut.

Weiterlesen: Sommerpause beendet

Turnierserie geht in Sommerpause

Mit dem 4. Wertungsturnier der ESV 90 Skatserie wird erstmal eine Pause eingelegt. Dieses Turnier gewann der Eibenstocker Matthias Zeitzer mit 2126 Punkten. Rene Schuster aus Zschorlau kam mit 2008 auch über die 2000er Grenze. Das wars allerdings schon mit den vielen Punkten.

Weiterlesen: Turnierserie geht in Sommerpause

Zusätzliche Informationen